Werkstatthelden Lagerhaus Zwettl

COOLE ACTION !

Mitmachen & Spaß haben, unter diesem Motto waren im Lagerhaus Zwettl junge Werkstatthelden im Einsatz.  Unsere Schule war mit einer Station des Fachbereiches Metall und Bau dabei.

Vielen Dank fürs Vorbeikommen, es hat großen Spaß gemacht  😆

 

Abschlussfeier 2018

So schnell vergeht ein Schuljahr!!!

Traditionell fand am Donnerstag 28.06.2018 unsere gemeinsame Abschlussfeier in der Aula statt. Zuvor holten wir uns noch im Rahmen einer heiligen Messe den kirchlichen Segen in der Propsteikirche, wobei heuer der Weg zur Kirche aufgrund des anhaltenden Regens zu einer besonderen Herausforderung wurde. Auch heuer gestaltete den Abschlussgottesdienst wieder unser Religionslehrer Fritz Haslinger, welcher von unserem Schulchor unter der Leitung von Roland Wernhart musikalisch unterstützt wurde.

Abschlussgottesdienst Propsteikirche

Nach unser großen Pause war es an der Zeit das abgelaufene Schuljahr Revue passieren zu lassen, sowie die besonderen  Highlights und ausgezeicheten Leistungen unserer Schüler/innen hervorzuheben. Zwischendurch erreichte die Stimmung immer wieder Höhepunkte durch kleine aber originelle Fachbereichs-Abschlussfilme, die von den Schulern im Informatikunterricht erstellt wurden. Durch die Abschlussfeier moderierten Frau Direktor Rester sowie Franz Wallner. Hier ein kleiner Rückblick:

Moderation
Die ECDL freiwilligen Gruppe, die in ihrer Freizeit (14-tägig am Nachmittag) das Zertifikat erworben haben
Unsere „lauter Einser“ Schüler sowie die zwei besten Sportler

Berufsorientierung GÜTESIEGEL 2018

Gütesiegel für Poly Griesbach und Poly Zwettl.

Im Rahmen der Berufsinformation begleitet das WIFI Schulen im erweiterten Berufsorientierungsunterricht.

Erstmalig wurde für Polytechnische Schulen, in Zusammenarbeit mit dem Landesschulrat, das Gütesiegel für Berufsorientierung Plus vergeben.

Für diese Auszeichnung mussten einige Kriterien erfüllt werden, die im  BOL Unterricht mit den Schülern und Schülerinnen erarbeitet und dokumentiert wurden. Eine fachkundige Jury bewertete die  eingereichten Arbeiten der jeweiligen Schulen.

Sowohl die Polytechnische Schule Griesbach als auch die Polytechnische Schule Zwettl konnten diese erstmalige Auszeichnung für ihre hervorragenden Leistungen  im Berufsorientierungsunterricht entgegennehmen.

Das Gütesiegel für Berufsorientierung Plus wurde am 5. Juni im Berufsinformationszentrum (BIZ) St. Pölten von Präsidentin KommR Sonja Zwazl und Bildungsdirektor Mag. Johann Heuras mit Vertretern der Wirtschaft verliehen.

Verleihung des Gütesiegels für Berufsorientierung. Im Bild: NÖ-Bildungsdirektor Johann Heuras, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, BO-Lehrerin Doris Betz, Leiter/in PTS Zwettl Eva Rester und NÖ WIFI-Kurator Gottfried Wieland (Foto: Andreas Kraus)

Workshop zu Klimawandel und Ernährung in der PTS Zwettl

Die Stadtgemeinde Zwettl ist zum 3. Mal Projektträger für ein Klimaschulenprojekt und zwar zum Thema „Klimabewusste Ernährung – KEM Zwettl stärkt!“.

Unser Einkaufsverhalten und unsere Ernährungs-gewohnheiten sind umwelt- und klimarelevante Bereiche mit großem CO2-Einsparungspotential. Immerhin  ist unsere Ernährung mit über 30% für unseren ökologischen Fußabdruck verantwortlich. Deshalb ist es wichtig, Jugendliche über ihr Konsum- und Ernährungs-gewohnheiten nachdenken zu lassen. So zum Beispiel bei der „Klimajause – Essen, das allen gut tut“. Im Rahmen der Gesundheitstage ging es an zwei Tagen ums Jausnen.

In Gruppen erarbeiten die Schüler/innen Themen wie Wasserverbrauch in der Produktionskette eines Produktes, klimafreundlich Einkaufen, Energiesparen im Haushalt, Verpackungsmüll uvm.

 

Folgende Ergebnisse haben die Jugendlichen in ihren Kleingruppenarbeiten zusammengefasst und abwechslungsreich präsentiert:

  • Saisonale (unverpackte) Freilandprodukte, Bioprodukte und regionale Produkte mit kurzen Transportwegen zu wählen macht Sinn, weil diese für Klimafairness sorgen und die heimische Landwirtschaft stärken.
  • Der bewusste Einkauf und die richtige Lagerung helfen Lebensmittel im Abfall zu vermeiden.
  • Auch Tipps zum Energiesparen in Haus und Küche wurden gesammelt.

Ziel dieser Workshops mit Lisa Schawerda war es, Bewusstsein dafür zu schaffen,  dass durch überlegte  Kaufentscheidungen und gesunde Ernährungs-gewohnheiten, ein wesentlicher Beitrag zur positiven Klimabilanz geleistet werden kann!

Zum Abschluss des Workshops wurde natürlich gemeinsam gejausnet!

Landessieg Elektro geht an die PTS Zwettl!!!

Eine Top-Platzierung auf Landesebene gab es für Manuel Pfeiffer von der Polytechnischen Schule Zwettl. Konnte sich Manuel bereits beim Viertelsbewerb den Sieg holen, zeigte er auch beim Landeswettbewerb sein Können und belegte den 1. Platz.

von links nach rechts: PSI Fritz Laschober, Dir. Eva-Maria Rester, Manuel Pfeiffer, Bildungsladesrätin Mag.a Christiane Teschl-Hofmeister, Bildungsdirektor Mag. Johann Heuras

Durch die Leistungswettbewerbe, welche im Wifi St. Pölten stattfinden, können die in den Fachbereichen erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten der Schüler an Polytechnischen Schulen dargestellt werden. Beim Landeswettbewerb der Elektrotechnik sind theoretische Aufgaben aus den Fächern Fachkunde, Technische Grundlagen, Technisches Zeichnen und Fachmathematik zu lösen. Praktische Arbeiten werden in der Installationstechnik und der Labormesstechnik ausgeführt.

Manuel Pfeiffer, PTS Zwettl erreichte als einziger Teilnehmer das Punktemaximum in der Praxis der Installationsarbeit. Leiter der Elektrotechnikausbildung vom Wifi St. Pölten, Herr Ing. Michael Gessl, attestierte dem Schüler Manuel Pfeiffer eine Arbeitsqualität, die jener des zweiten Lehrjahres entspricht.

Die Direktorin der PTS Zwettl ist besonders stolz auf die Qualität der Ausbildung in der PTS Zwettl und wünscht Manuel alles Gute für den weiteren beruflichen Ausbildungsweg!

Handelgruppe am Bauernmarkt Zwettl

Fachbereich Handel am Bauernmarkt Zwettl

Danke an die Organisatorin vom Bauernmarkt die unserer Schulfirma einen Stand zum Verkauf ihrer Produkte angeboten haben!

Ein großes Danke an die vielen Kunden, die unseren gesamten Vorrat an Powerkeksen komplett aufgekauft haben 🙂 Wir freuen uns!

Sportgütesiegel in Gold Verleihung an PTS

Polytechnische Schule Zwettl erreicht als einziges Poly in Niederösterreich das Sportgütesiegel Gold !!!

Am 14. März 2018 fand die Preisverleihung des Sportgütesiegels im Jubiläumshaus in Biedermannsdorf statt. Zahlreiche Schulen aus ganz Niederösterreich nahmen an dem Event teil und erhielten das Gütesiegel in Bronze, Silber oder Gold, welches von Sportlandesrätin Petra Bohuslav, Bildungsdirektor Johann Heuras und Fachinspektor für Bewegungserziehung und Sport Gerhard Angerer überreicht wurde.

 

 

 

 

 

 

 

Nach einer beeindruckenden Rede von Bildungsdirektor Johann Heuras glänzten vier Schülerinnen aus der NMS Deutsch-Wagram mit einer rhythmischen Choreographie an Mini-Trampolinen. Folgend fand die Preisverleihung, aufgeteilt in Kategorien, statt. Die Polytechnische Schule Zwettl erreichte das goldene Gütesiegel war in ihrem Schultyp einzigartig mit dabei.

Die Polytechnische Schule Zwettl nimmt an einigen Bewerben im Schuljahr teil, das neben den Lehrkräften den bewegungsfreudigen SchülerInnen zu verdanken ist. Beispielsweise der Fußball-Poly-Cup, die Laufolympiade oder der Zwettler Stadtlauf kommen gut bei den Jugendlichen an. In Kursform bietet die Schule mehrere Sportmöglichkeiten an, z.B. Tennis, Volleyball, Fitnessstudio, Schwimmen und Fußball. „Gerade für die Arbeit in den Werkstätten, aber auch für bewegungsarme Arbeiten, wie im Büro, ist ein gesunder und fitter Körper notwendig. Und es macht einfach Spaß!“, ein Schüler der PTS Zwettl.

Verleihung Sportgütesiegel, COPYRIGHT: NLK Burchhart

Die PTS Zwettl ist stolz auf das goldene Gütesiegel und möchte sich bei allen SchülerInnen, Eltern sowie den Vereinen und Events bedanken!

Erste Hilfe Kurs absolviert

Auch heuer hatten unsere Schüler wieder die Möglichkeit einen 16-stündigen Erste Hilfe Kurs an der Polytechnischen Schule zu absolvieren. Geleitet wurde der Kurs von unserer Kollegin Isabella Resch, Lehrbeauftragte des ÖJRK.

Absolventen Erste Hilfe Kurs

Da die meisten Unfälle und Notfälle im Haushalt passieren ist das Thema Erste Hilfe leisten müssen besonders wichtig, außerdem gilt der Kurs auch für den Führerschein!

 

 

Workshop CNC-Fräsen

Mit der Firma MKE aus Heidenreichstein fand ein Workshop CNC-Fräsen und Drehen statt. Die Schüler aus den Fachbereichen Metall, Mechatronik und Elektro bekamen einen Einblick in das computergesteuerte Fräsen und Drehen.

SCHULE. LEBEN. ZUKUNFT

Bildungs-Landesrätin Barbara Schwarz gratuliert der PTS ZWETTL für ihr Engagement im Rahmen von „Schule.Leben.Zukunft.“

Grafenegg, 18. Jänner 2018: Über 450 Vertreterinnen und Vertreter niederösterreichischer Schulen und Gemeinden kamen auf Einladung von Bildungs-Landesrätin Barbara Schwarz am Donnerstag zur Festveranstaltung „Schule.Leben.Zukunft.“ Dazu Landesrätin Schwarz: „Die Mitarbeit aller, die Schule in Niederösterreich gestalten, ist für uns eine große Hilfe. Ich möchte mich bedanken, dass sich so viele Vertreterinnen und Vertreter der Gemeinden und Schulen für die Zukunft der Schule einsetzen.“ Als Dankeschön für die Mitarbeit und ihren Einsatz überreichte Bildungs-Landesrätin Schwarz die Plakette „Wir sind Lebensraum Schule“.

Bildungslandesrätin Barbara Schwarz überreicht PTS Zwettl die Plakette „Wir sind Lebensraum Schule“ Foto Copyright: David Schreiber

1.025 niederösterreichische Pflichtschulen waren dazu eingeladen, an einer schriftlichen Befragung zur eigenen schulischen Raumsituation teilzunehmen. Die Auswertung von knapp 400 zurückgesendeten Bögen ergab, dass die Verfügbarkeit qualitätsvoller Räume als sehr relevantes Thema beurteilt wird und eine grundsätzliche Zufriedenheit mit der jeweiligen Raumsituation besteht.

Plakette SCHULE. LEBEN. ZUKUNFT.

Rund 40 Prozent der Kinder durften einzelne Bereiche selbst mitgestalten. Die Ergebnisse der Befragung sind Teil des Leitfadens „Ganztägige Schulformen an Pflichtschulen – Über Räume im Betreuungsteil“. In diesem geben die Expertinnen der NÖ Familienland GmbH Tipps, Handlungsempfehlungen und Beispiele aus der Praxis, wie qualitätsvolle Schulräume gestaltet werden können. Für das Wohlbefinden und den Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler sind nämlich nicht nur motivierte Pädagoginnen und Pädagogen wichtig, sondern auch die Räume in denen sich die Kinder und Jugendlichen wohlfühlen. „Gerade in ganztägigen Schulen greifen Lern- und Freizeitteile oft ineinander – ein Grund mehr, diese Räume möglichst qualitätsvoll zu gestalten“, so Landesrätin Schwarz abschließend.